Unsere Facebookseite

Ab sofort findet ihr uns auch bei Facebook auf unserer Offiziellen Seite der SG Schorndorf Fußballabteilung:
SG Schorndorf Fußball bei Facebook
   

fussball.de Terminliste

Hier gibt es den Link zur offiziellen Terminliste für unsere Spiele: 
Bitte beachten: nur diese Spieltermine sind gültig!
Spielauswahl auf www.fussball.de
   


A-Junioren

Trainingszeiten DI/DO 18:00-19:30
Trainer Thomas Layer, 0172/7643405
Ort Stadion
{deakflodjishare}
1.Runde DI 20.09.11 19:00 SG Schorndorf - Freilos
2.Runde SA 22.10.11 15:00 SG Schorndorf - SGM Oppenweiler/Sulzbach 2 3:0
3.Runde DI 24.04.12 19:00 SG Schorndorf - TSV Schwaikheim 4:2
4.Runde MI 09.05.12 19:00 SGM Birkmannsweiler/Steinach/Breuningsweiler I - SG Schorndorf 3:0{deakflodjishare}
Im letzten Saisonspiel konnten sich die SG A-Junioren den dritten Tabellenplatz sichern und die Saison zu einem guten Ende bringen. Auch im letzten Spiel war es wie fast immer, der Gast aus Allmersbach ging bereits nach 3 Minuten nach einer Unachtsamkeit in der SG Abwehr mit 1:0 in Führung. In den ersten 20 Minuten des Spiels war es lediglich dem Unvermögen der Gäste und SG Torspieler Hubi Blaha zu verdanken, dass die Gastgeber nicht weitaus höher zurücklagen. Nur langsam fanden die SG Jungs dann ins Spiel, aber zeigten dann endlich Einsatz und Laufbereitschaft. Und plötzlich gings auch. Innerhalb von 10 Minuten wurde eine 5:1 Führung herausgespielt. Nach 35 Minuten wurde Max Forch von Markus Schultheis in Szene gesetzt und erzielte den Ausgleich mit einem Schuss ins lange Eck. Drei Minuten später war es Lukas Breusch, der nach Vorlage von Nenad Laski die SG Führung erzielte. Jetzt hatten die Einheimischen leichtes Spiel, ein Eigentor der Gäste, sowie Marc Magg auf Vorlage von Johannes Baur und Stefan Schmidt, freigespielt von Max Forch schossen die deutliche Pausenführung heraus.

Obwohl die SG das ganze Spiel überlegen war, musste man sich nach der ersten Halbzeit durch unnötige Fehler, viele Einzelaktionen und zu wenig Laufbereitschaft mit einem Rückstand in die Kabinen begeben. Insgesamt stimmt die Abstimmung im Abwehrzentrum und den beiden defensiven Aussen nicht, so dass der Gastgeber immer wieder du ihre schnellen Außenspieler in Szene setzen konnten. In der 4. Minute bereits das 1:0 für Rudersberg, nach einem dieser Abstimmungsproblem. Schorndorf war im Spiel nach vorne viel zu behebig und langsam und die sich ergebenden Chancen waren eher Zufallsprodukte. Auch Rudersberg war recht harmlos, kam aber durch einen berechtigten Elfmeter in der 23. Minute zum 2:0. Es bedarf eines abgefälschten Schusses von Lukas Breusch, damit Schorndorf in der 45. Minute verkürzen konnte. Eine klare Ansprache in der Halbzeit und einige Umstellung innerhalb der ersten Elf und schon lief der Ball und das SG Spiel nahm Fahrt auf. Endlich wurde mit schnellen flachen Bällen in die Spitze gespielt und die Chancen auch verwertet. In der 49. Minute gelang Max Forch nach Zuspiel von Johannes Baur der Ausgleich und nur 3 Minuten später schoss Marcel Stegmaier volley aus 18 Meter zur erstmaligen SG Führung ein.

Gleich vor dem Spiel musste bereits umgestellt werden, da Robin Herzog nicht einsatzfähig war. In den ersten zwanzig Minuten konnte die SG das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, ehe dann der Gastgeber den Druck erhöhte und seine spielerische und auch läuferische Überlegenheit in Torchancen ummünzte. Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, ehe der erste Treffer für die Gastgeber fiel. Doch Hubi Blaha im Tor der SG rettete mehrmals überragend. Ein berechtigter Elfmeter musste dann herhalten, damit die Gastgeber hochverdient in Führung gingen. Gleich nach dem Wechsel die Entscheidung, Ballverlust im Mittelfeld, schneller Angriff der Gastgeber: 2:0. Und immer wieder kam der Beziksligist frei vor das SG Tor und nur Hubi Blaha war es zu verdanken, das es keine höhere Niederlage wurde.

Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer konnten die SG Jungs an die gute Leistung vom Pokalspiel letzten Dienstag anknüpfen und den Gastgebern die erste Niederlage der Saison beibringen. Auf dem Kunstrasen gingen die Gäste bereits nach 5 Minuten in Führung, als Nenad Laski einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Schorndorf war die bessere Mannschaft und konnte die verletzungsbedingten Ausfälle gut kompensieren. Bei Urbach merkte man das Fehlen einiger Stammkräfte und das es nicht mehr um alles ging. So war es Giuseppe La Greca, der in der 15. Minte herrlich von Lukas Breusch freigespielt wurde und sicher zum 2:0 vollendete. Urbach kam dann 10 Minuten später zum Anschlußtor durch einen Foulelfmeter. Dabei verletzte sich Keeper Patrick Waller, der dann von Marcel Stegmaier ersetzt werden musste. Schorndorf ließ sich aber nicht schocken und wiederum Nenad Laski auf Vorlage von Lukas Breusch war es, der den alten Abstand wieder herstellte.

Gegen den klassenhöheren Gast aus Schwaikheim gelang der neu formierten SG A-Jugend eine Überraschung.
Die mit nur noch 2 Spielern des Jahrgangs 93 , dafür bereits mit 4 Spielern des Jahrgangs 95 angetretenen Gastgeber konnten spielerisch und kämpferisch überzeugen und der Sieg war in allen Belangen verdient. Nach 12 Minuten konnte Marcel Stegmaier einen Abpraller zum 1:0 verwerten, doch fast im Gegenzug der Ausgleich nach einer Unstimmigkleit in der SG Abwehr. Schorndorf erspielte sich aber immer wieder Großchancen, scheiterten aber teils fahrlässig am Gästetorwart. Doch noch vor der Halbzeit ein klasse Tor, herausgespielt durch Johannes Baur und Marcel Stegmaier, vollendet durch Nenad Laski. Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel und aus dem Nichts der Ausgleich. Doch Schorndorf zeigte tolle Moral und wiederum vorbereitet durch den agilen Marcel Stegmaier konnte Nenad Laski mit einem Schlenzer ins lange Eck den Torwart überlisten.

Mit diesem Unentschieden wurde eine grosse Chance auf einen Aufstiegsplatz vorzurücken vertan. Auf dem kleinen Kunstrasen in Hegnach entwickelte sich von Beginn an ein kampfebtontes Spiel, wobei die SG es immer wieder spielerisch versuchte, der Gastgeber dagegen mit langen Bällen operierte. Insgesamt waren die Gäste in Hallbzeit 1 besser, die Gastgeber in Halbzeit 2, so dass es am Ende zum gerechten Unentschieden kam. In der 50. Minute konnte Nenad Laski mit einem 20 Meter Schuss seine Farben in Führung bringen. Doch anstatt nun, weiter die Ordnung zu halten und nach vorne zu spielen, kamen die Gastgeber häufig durch Standards vor das SG Tor. Ein ums andere Male mussten die besten Sg'ler Timo Hägele, Philipp Roser und Torwart Hubi Blaha in letzter Not retten.

   

Suchen

   

Unsere Sponsoren  

   

Besucher  

Heute 56

Gestern 92

Woche 514

Monat 1612

Insgesamt 315970

   
© Copyright 2005 - 2015 SG Schorndorf 1846 Abt. Fußball