Unsere Facebookseite

Ab sofort findet ihr uns auch bei Facebook auf unserer Offiziellen Seite der SG Schorndorf Fußballabteilung:
SG Schorndorf Fußball bei Facebook
   

fussball.de Terminliste

Hier gibt es den Link zur offiziellen Terminliste für unsere Spiele: 
Bitte beachten: nur diese Spieltermine sind gültig!
Spielauswahl auf www.fussball.de
   


C-Juniorinnen

Den besten Sturm der SG Schorndorf stellen die C-Juniorinnen.
Mit insgesamt 113 ( +3 wegen Spielabsage )erzielten Treffern beenden die C-Juniorinnen vorzeitig die Saison, da Welzheim zum letzten Spiel nicht antritt. Im vergangenen Spiel in Oppenweiler zeigten die Schorndorferinnen schnell, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Von Anfang an erspielten sich die Schorndorferinnen viele Chancen, die sie nach anfänglichen Schwierigkeiten auch verwerteten. So kam am Ende ein deutliches 10:0 zu Stande, welches auch gut und gerne 5 Tore höher hätte ausfallen können. Als Rückblick können die Mädchen auf eine erfolgreiche Saison stolz sein. Mit weiterhin konzentriertem Training werden die C-Mädels sicher auch kommende Saison eine gute Rolle spielen und sich kontinuierlich weiterentwickeln. Glückwunsch von dieser Stelle den aktiven Herren und der B-Jugend zur Meisterschaft. Mein Dank an alle, die uns diese Saison unterstützt haben, vor allem meinem Co-Trainer Holger Kurz, unserem Torwarttrainer Thorsten Knauß sowie Thomas Layer und Danny Auerhahn.
Trainingszeiten DI/DO 18:00-19:30
Trainer Rainer Werba, 07181/68859
Ort Sportgelände Altlache
Im Spiel der C - Mädels gegen das Juniorteam Berglen erwischten die Schorndorferinnen einen denkbar schlechten Start.
Schon nach einer Minute musste man das 0:1 einstecken. Im direkten Gegenzug konnten die C - Mädels durch Joana mit 1:1 ausgleichen. Trotzdem konnten die Schorndorferinnen den Schock aus der ersten Minute nicht wegstecken. So lag man nach nur 22 Minuten schon mit 1:4 zurück. Doch die Mannschaft bewies Moral und konnte schon in der ersten Hälfte durch Tore von Jenny und Caro bis auf ein Tor an das Juniorteam aus Berglen heranrücken. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache der Trainer zeigten die C - Mädels der SG ihr Können.
SG Schorndorf: Kerstin , Sarah , Alex , Madline , Jenny , Sophia , Joana , Melissa , Corinna , Noci , Caro
Tore: 0:1 (1.); 1:1 Joana (2.); 1:2 ; 1:3 ; 1:4 (22.); 2:4 Jenny ; 3:4 Caro ; 4:4 Sophia (45.); 5:4 Joana (50.); 6:4 Jenny (52.); 7:4 Sophia (60.); 8:4 Sarah (63.)
Am Freitagabend konnten sich die C - Mädels der SG Schorndorf deutlich mit 10:1 (3:1) gegen den SV Remshalden durchsetzen.
Zu Beginn hatten die Schorndorferinnen Probleme ins Spiel zu kommen. Trotzdem bestand zu keiner Zeit die Gefahr in Rückstand zu geraten. Da spielerisch nicht viel drin war, brachte Madline die SG durch einen Weitschuss nach 10 Minuten in Führung. Nur kurze Zeit später konnte Joana, wiederum durch einen Weitschuss, auf 2:0 erhöhen. Die 3:0-Führung machte dann Caro perfekt, als sie sich allein durchsetzte und den Ball im Tor versenkte. Leider musste man kurz vor der Pause noch 3:1 durch einen Freistoß hinnehmen. In der zweiten Hälfte konnten die C - Mädels ihre deutliche Überlegenheit in Tore verwandeln. Sophia, mit einem lupenreinen Hattrick (43',54',65',66',), Caro (44',52') und Melisa (68') machten den 10:1 Erfolg perfekt.
SG Schorndorf: Kerstin , Madline , Sarah , Alex , Isi , Jenny , Sophia , Joana , Melissa , Caro
Tore: 1:0 Madline (10.); 2:0 Joana ; 3:0 Caro ; 3:1 ; 4:1 Sophia (43.); 5:1 Caro (44.); 6:1 Caro (52.); 7:1 Sophia (54.); 8:1 Sophia (65.); 9:1 Sophia (66.); 10:1 Melissa (68.)
Beim Auswärtsspiel in Rommelshausen konnte sich die SG Schorndorf verdient mit 0:6 (0:2) durchsetzen.
Zunächst sah das aber ganz anders aus. Durch eine Systemumstellung wollte einfach kein Spielfluss zustande kommen. So kam es dann in der 24. Minuten zu einer Chance für Rommelshausen, die Torspielerin Kerstin klasse parierte und somit die C-Mädels im Spiel hielt. Wenige Minuten später zeigten die Schorndorferinnen ihre Klasse und gingen durch einen Doppelpack von Joana mit 0:2 in Führung. Auch die zweite Hälfte begann mit einem Doppelschlag der C-Mädels. Nach einer Ecke von Joana, brachte Melisa den Ball zum 0:3 im Tor unter. Kurze Zeit später war es wiederum Joana, die den Ball für Sophia auflegte. Sie erzielte das 0:4 für die SG.

Im Nachholspiel konnte sich der TSV Schmiden mit 2:1 knapp gegen Schorndorf durchsetzen.
Der Abend fing schon vor dem Spiel denkbar schlecht an. Eine Stunde vor dem Treffpunkt sagten zwei Spielerinnen ab, eine Stammspielerin war ohnehin krank und eine kam 20 Minuten zu spät zum Treffpunkt. Mit entsprechender Verspätung machten wir uns dann auf die Reise nach Schmiden. Jegliche taktischen Überlegungen der Trainer waren natürlich wertlos. Mit gerade 7 Feldspielerinnen gingen wir also in das wichtige Spiel gegen einen starken Gegner, der auf augenhöhe mit Schorndorf spielt. Gleich in der 1. Spielminute hatte Caro die große Chance zur Führung nach dem sie alleine auf das Schmidener Tor zulief, jedoch knapp am Tor vorbei schoß. Ansonsten war Schorndorf in die eigene Hälfte gedrängt und unsere Torhüterin Kerstin war mehrmals gefordert. Zur Halbzeit stand es 0:0. In der zweiten Hälfte wurden wir kalt erwischt. Durch einen Weitschuss ging Schmiden nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Danach mußte Schorndorf offensiver werden, was wir auch taten. In der 48. Spielminute gelang Caro der 1:1 Ausgleich. Das man dieses Ergebnis nicht halten konnte, war eigentlich klar, denn fortan schwanden die Kräfte der trotz allem tapfer kämpfenden Mädels zusehens. Folgerichtig erzielte Schmiden in der 56. Minute den 2:1 Endstand. In den letzten 15 Minuten wechselte Schmiden im Minutentakt ein und aus, was natürlich den Einheimischen sehr viel wichtige Zeit brachte, aber mit Fußball hat das meiner Meinung nach nichts zu tun. Eigentlich hätte der gut leitende Schiedsrichter locker 7-8 Minuten nachspielen lassen müssen. Fazit: Lob an diejenigen, die gespielt und sich aufgeopfert haben. Aber mit 7 Feldspielerinnen kann man ein Spitzenspiel nicht gewinnen. Und so macht auch die Trainerarbeit keinen Spaß.
Trotz personeller Schwierigkeiten holten die C-Mädels einen verdienten Punkt gegen den Tabellenführer TSV Bad Rietenau.
In einer ausgeglichen Anfangsviertelstunde konnte sich keine Manschaft eine nennenswerte Tormöglichkeit erspielen. Erst als beim Gegner die beste Spielerin verletzungsbedingt ausgewechselt werden mußte, war Schorndorf klar die bessere Manschaft und hatte 3 klare Torchancen. Einmal sprang der Ball an die Latte, die anderen 2 Möglichkeiten wurden zu leichtfertig vergeben. Der Rietenauer Spielerin Melina von unserer Seite gute Besserung. Auch in der 2. Halbzeit war Schorndorf überlegen, ohne jedoch das erlösende Tor zu erzielen. Trotz gut herausgespielter Möglichkeiten, fehlte uns die nötige Konzentration vor dem Tor. Bad Rietenau setzte nun auch wieder mehr auf Offensive und brachte die angeschlagene Spielerin Melina wieder, hatte im Ansatz die eine oder andere Möglichkeit, doch blieben die Gäste meist in unserer neu formierten und stark kämpfenden Abwehr hängen.

   

Suchen

   

Unsere Sponsoren  

   

Besucher  

Heute 55

Gestern 41

Woche 251

Monat 807

Insgesamt 321811

   
© Copyright 2005 - 2015 SG Schorndorf 1846 Abt. Fußball